Sicherheit / Langzeitpflege

Ubuntu LTS: Langzeitpflege gibt es nur für das Wichtigste

In vielen Ubuntu-Installationen findet sich Software mit bekannten Sicherheitslücken. Der Grund: Langzeitpflege versprechen die Ubuntu-Macher nur für einen kleinen Teil des Software-Angebots. Einige populäre Anwendungen werden überhaupt nicht gepflegt.
Lesen Sie weiter auf: heise.de

Fünf Jahre Pflege garantiert Canonical nur für Software aus dem Ubuntu-Repository „main“.

Mit dem Programm ubuntu-support-status können Sie den Support Status sehen..

Mit der Abfrage ubuntu-support-status –show-unsupported können Sie sehen, welche Pakete unsupported sind.

Eine weitere Übersicht bietet der Ubuntu CVE Tracker:

Sie sollten die Sicherheit Ihres Ubuntu-Systems daher im Auge behalten und sich nicht nur auf die automatische Aktualisierung der Pakete verlassen.

Gerade bei Servern sollte man sich überlegen, ob andere Distributionen nicht besser geeignet sind. Debian etwa, wo man ein vergleichbar großes Software-Angebot bekommt: Support gibt es dort nicht nur für einen Teil der Pakete, sondern für alle.

 

Weiter: Sonstige Einstellungen Update: 01.05.2016