CAIRO-Dock

Glx-Dock / CAIRO-Dock

Glx-Dock (früher Cairo-Dock) ist ein grafisch sehr ansprechendes Dock für GNOME oder Xfce, ähnlich dem Avant Window Navigator, Docky oder dem Dock von Mac OS X. Es kann Schnellstart-Icons (Launchers), Minianwendungen (Applets) und die laufenden Programme (Tasks/Applications) beherbergen.

Glx-Dock / CAIRO-Dock

Das Besondere ist, dass Applets und Launcher vom Dock losgelöst und ähnlich wie bei Plasma von KDE als Widgets auf dem Desktop verwendet werden können. Starter können in Unterdocks zusammengefasst werden, um Platz zu sparen.

Das „Design und Effekt“-Spektrum des Glx-Docks reicht von simpel, über elegant und praktisch bis bunt, unterhaltsam und überladen und kann daher die Anforderungen und Wünsche der meisten Anwender erfüllen.

Quelle: http://wiki.ubuntuusers.de/Cairo-Dock

 

Einstellungen der Transparenz

Wählen Sie unter
Einstellungen –> Einstellungen –>
Feineinstellungen des Fensterverhaltens –> Compositor

  • Anzeigen-Compositing aktivieren

Bei zwei oder mehr Bildschirmen muss bei den X Server Settings

  • Twin View (Xinerama) gewählt werden.
  • Separate X Sceen funktioniert nicht, da hierbei keine Transparenz unterstützt wird.

Es muss kein Compositor zusätzlich installiert werden.

 

Weiter: Bootloader Update: 20.03.2016